Zum Inhalt springen

Bitcoinanalyse Bitcoin-Tagesausblick: Wichtiger Support bei 39.300 USD als Sprungbrett

Bitcoin (BTC) kann sich vorerst oberhalb der 39.300 USD stabilisieren und versucht aktuell wieder in Richtung 42.001 USD anzusteigen. Unterstützung bekommt die Krypto-Leitwährung von der Erholung am klassischen Finanzmarkt.

Stefan Lübeck
 |  Lesezeit: 5 Minuten
Teilen
Bank of America

Beitragsbild: Shutterstock

BTC-Kurs: 41.110 USD (Vortag: 39.966 USD)

Kurzfristige Widerstände/Ziele: 42.001 USD, 42.735 USD, 43.330 USD, 43.735 USD, 44.798/45.087 USD, 46.196/46.521 USD

Kurzfristige Unterstützungen: 40.870 USD, 39.766 USD, 39.227 USD, 38.250 USD, 37.227 USD, 36.381 USD

Kursanalyse Bitcoin (BTC) 13.04.22

Stundenchart Kursanalyse auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase

Bitcoin Tagesprognose:

  • Bitcoin schließt sich am heutigen Mittwoch der Kurserholung am klassischen Finanzmarkt an und kann zu Redaktionsschluss über den Widerstand bei 40.870 USD auf aktuell 41.110 USD zulegen.
  • Die Bullen konnten die Schlüsselunterstützung im Bereich des gestrigen Tagestiefs mehrfach verteidigen und haben damit die unmittelbare Gefahr einer Trendfortsetzung gen Süden kurzfristig gebannt.
  • Die sich aufbiegenden Bollinger-Bänder im 1-Stunden-Chart indizieren eine mögliche Kurserholung in Richtung des Kreuzwiderstands aus dem türkisen Widerstandsbereich und lila Abwärtstrendlinie bei 42.001 USD.
  • Dieses Szenario deckt sich auch mit den aus dem Tageschart identifizierten Resist-Zonen.  

Bullishes Szenario:

  • Nach einem erneuten Retest des gestrigen Tagestiefs versucht Bitcoin aktuell in Richtung der 42.001 USD auszubrechen.
  • Der EMA50 (orange) bei 40.379 USD sowie der Kreuzresist bei 40.870 USD konnte bereits zurückerobert werden.
  • Stabilisiert sich Bitcoin nachhaltig oberhalb der lila Unterstützungszone, dürfte der BTC-Kurs im nächsten Schritt die türkise Zone im Bereich der 42.000 USD anlaufen. Dieser Widerstand ist in den kleinen wie auch größeren Zeiteinheiten von erhöhter Relevanz.
  • Zudem findet sich in diesem Bereich nun auch eine kursbegrenzende Abwärtstrendlinie (lila), dessen Überwindung weiteres Aufwärtspotenzial generiert.
  • Kurzfristig scheint Bitcoin mit einem RSI-Wert von 68 jedoch überkauft. Solange sich der BTC-Kurs per Stundenschlusskurs aber oberhalb der 40.870 USD stabilisiert, werden die Bullen einen weiteren Anstiegsversuch starten.
  • Durchbricht der Bitcoin-Kurs zeitnah die Marke von 42.001 USD per Stundenschlusskurs, und überwindet in der Folge auch den EMA200 (blau) bei 42.287 USD, wird Bitcoin weiter in Richtung 42.735 USD zulegen.
  • Im ersten Versuch wird Bitcoin am Kreuzwiderstand aus 38er Fibonacci-Retracement und horizontalem Resist scheitern.

Die Erholung nimmt Formen an

  • Erst wenn die Bullen in den kommenden Handelstagen genug Kaufdynamik generieren können, um diesen Bereich nachhaltig zurückzuerobern, rückt die nächste wichtige Zielzone zwischen 43.735 USD und 44.237 USD in den Blick der Anleger.  
  • Erste Gewinnmitnahmen sind hier wahrscheinlich. Daher sollten kurzfristig orientierte Anleger ihre Position mit Stop-Loss absichern.
  • Beißt sich der Bitcoin-Kurs sodann in dieser Zone fest und überwindet den blauen Widerstandsbereich nachhaltig, kommt es in der gelben Resistzone zu einer Vorentscheidung für die darauffolgenden Handelstage.
  • Dieser horizontale Widerstand aus roter Abwärtstrendlinie und Golden Pocket zwischen 44.798 USD und 45.087 USD dürfte im ersten Versuch nicht zu überwinden sein.
  • Sollte sich auch der Technologie-Index Nasdaq wieder deutlicher erholen, steigt auch die Wahrscheinlichkeit für einen Ausbruch der Krypto-Leitwährung in Richtung der bullishen Zielzone zwischen 46.196 USD und 46.521 USD.
  • Hier verläuft neben zwei wichtigen horizontalen Widerstandslinien auch das 78er Fibonacci-Retracement.
  • Kann Bitcoin auch diese Zone dynamisch durchbrechen und zurück über die 46.521 USD ansteigen, ist ein Anstieg bis in den orangen Resist-Bereich vorstellbar.
  • Der Bereich um das Monatshoch stellt unverändert das maximale Anstiegsziel für die kommenden Handelstage dar.

Bearishes Szenario:

  • Die Verkäuferseite scheiterte gestern kurz vor Tagesschluss erneut bei dem Versuch, den starken Support bei 39.300 USD zu unterbieten. Dieses darf nach der Abwärtswelle der Vortage jedoch nicht verwundern.
  • Dass der Nasdaq aktuell rund 1,5 Prozentpunkte oberhalb des gestrigen Tagesschlusskurses taxiert, macht es den Bären doppelt schwer, unmittelbar das nächste relevante Kursziel bei 38.250 USD anzuvisieren.
  • Solange das Verkäuferlager Bitcoin jedoch im Bereich der 42.001 USD deckeln kann, ist jederzeit ein erneuter Abverkauf vorstellbar.

Abwärtskonsolidierung könnte sich fortsetzen

  • Ein erstes Indiz der Schwäche wäre ein erneuter Rückfall unter den EMA50 (orange).
  • Diese Kursschwäche würde sich bei einem Bruch der 39.766 USD weiter verfestigen.
  • Die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Korrektur bis an das Verlaufstief bei 39.227 USD würde wieder deutlich ansteigen.
  • Durchbricht Bitcoin sodann auch das gestrige Tagestief per Stundenschlusskurs, werden die Bären den BTC-Kurs bis an die 38.250 USD abzuverkaufen.
  • Hier ist mit einem erneuten Kampf zwischen Bullen und Bären zu rechnen. Die Käuferseite weiß um die Relevanz der grünen Supportzone.
  • Eine Aufgabe der 38.250 USD würde Bitcoin auf direktem Wege bis an die Bereichsunterkante bei 37.227 USD führen.
  • Halten die Bullen auch hier nicht dagegen, trübt sich das Chartbild zugunsten der Bären weiter ein. Bitcoin dürfte direkt bis an die 36.381 USD nachgeben.
  • Hier muss Bitcoin zwingend gen Norden umdrehen, um die Chance einer weiteren bullishen Kursbewegung zu wahren.    

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,92 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #62 August Test
BTC-ECHO Magazin – Halbjahresabo
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.