Zum Inhalt springen

Steigende Skala Celsius Network: Investorenrunde stockt auf 750 Millionen US-Dollar auf

Der Krpyto-Kreditgeber Celsius erweitert seine Investorenrunde der Serie B von 400 Mio. auf überzeichnete 750 Mio. US-Dollar.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Celsius Network

Beitragsbild: Shutterstock

Die Investorenrunde der Serie B von Celsius Network wurde von 400 Millionen auf 750 Millionen US-Dollar aufgestockt. Die Nachricht wurde zuerst von Blockworks verbreitet. Der CEO des Krypto-Kreditgebers, Alex Mashinsky, teilte auf seinem Twitter-Account mit, dass die vorangegangene Kapitalerhöhung nunmehr überzeichnet sei. Celsius schloss zuvor seine Kapitalerhöhung von 400 Millionen US-Dollar unter der Leitung von West Cap und Caisse de dépôt et placement du Québec (CDPQ) ab. Die Bewertung lag im Oktober damit bei 3,25 Milliarden US-Dollar.

Das Unternehmen betonte damals, dass der überaus erfolgreiche Abschluss der Investorenrunde die Glaubwürdigkeit von Celsius bei den Aufsichtsbehörden erhöhen würde. Der Kreditgeber wurde zuvor von den Aufsichtsbehörden in Alabama, Kentucky, New Jersey und Texas wegen angeblicher Verstöße gegen das Wertpapierrecht ins Visier genommen. 

Celsius plant Einstieg ins NFT-Business

Laut Cointelegraph erklärte Celsius, dass die neuen Mittel in die Expansion in neue Märkte und Produktangebote fließen werden. Dazu gehört unter anderem der Aufbau des kürzlich angekündigten Brückenprojekts “CelsiusX” zwischen zentraler Finanzierung (CeFi) und dezentraler Finanzierung (DeFi).

[Sie wissen], dass wir über eine Milliarde US-Dollar an unsere Community gezahlt haben und diese Rendite im Grunde von Börsen und Institutionen erhalten. Und die meisten unserer Konkurrenten […] verlangen von den Kunden Gebühren und geben das ganze Geld an ihre Aktionäre weiter

, erklärt Celsius CEO Alex Mashinsky das Alleinstellungsmerkmal des Krypto-Kreditgebers. Überdies wies er auf die 115-Millionen-US-Dollar-teure Übernahme der Krypto-Custody-Plattform GK8 zu Beginn dieses Monats hin. Er verriet auch, dass das Unternehmen plane, in naher Zukunft in den NFT-Sektor einzusteigen. Einen eigenen Marktplatz plane Celsius aber offenbar nicht. Mashinsky ist der Meinung, dass es bereits zu viele ähnliche Plattformen gebe.

Du möchtest Shiba Inu (SHIB) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #62 August Test
BTC-ECHO Magazin – Halbjahresabo
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.